UBS News Archiv | UBS Athletics Fan Hub

News Archiv

Die Gedanken an Tokio 2020 schwingen mit

Am Freitag- und Samstagabend stehen die Vorläufe der Frauen-Staffeln über 4x100 m beziehungsweise 4x400 m an. Die Schweizer Equipen wollen sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio empfehlen.

Quelle: 
www.luzernerzeitung.ch

Kambundji strahlt mit der Medaille um den Hals

Mujinga Kambundji erhält ihre Bronzemedaille vom höchsten Leichtathleten umgehängt. Der IAAF-Präsident Sebastian Coe ehrte die Schweizerin für ihren Coup über 200 m.

Quelle: 
www.tagblatt.ch

Kambundji: Ziel erreicht – träumen erlaubt

Der 200-m-Final mit Mujinga Kambundji bildet am Mittwoch den Abschluss eines Tages, der lange in Erinnerung bleiben könnte.

Quelle: 
www.srf.ch

Staffelläuferin Giulia Senn: Das Küken lernt fliegen

Die 17-jährige Aargauer Staffelläuferin Giulia Senn ist in Doha, um sich mit der speziellen Atmosphäre einer Weltmeisterschaft vertraut zu machen.

Quelle: 
www.badenertagblatt.ch

Die vorläufige Krönung einer ungewöhnlichen Karriere: Mujinga Kambundji gewinnt WM-Bronze

Mujinga Kambundji läuft im WM-Final über 200 m als Dritte über die Ziellinie. Damit gewinnt sie als erste Schweizer Sprinterin eine WM-Medaille und erreicht den bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere.

Quelle: 
www.nzz.ch

Lea Sprunger will WM-Exploit wiederholen

Die Europameisterin Lea Sprunger stand vor zwei Jahren in London im WM-Final über 400 m Hürden. Um auch in Doha im Endlauf zu stehen, muss nun auch diese Saison endlich das Schrittmuster passen.

Quelle: 
www.aargauerzeitung.ch

Die Gedanken an Tokio 2020 schwingen mit

Am Freitag- und Samstagabend stehen die Vorläufe der Frauen-Staffeln über 4x100 m beziehungsweise 4x400 m an. Die Schweizer Equipen wollen sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio empfehlen.

Quelle: 
www.luzernerzeitung.ch

Kambundji strahlt mit der Medaille um den Hals

Mujinga Kambundji erhält ihre Bronzemedaille vom höchsten Leichtathleten umgehängt. Der IAAF-Präsident Sebastian Coe ehrte die Schweizerin für ihren Coup über 200 m.

Quelle: 
www.tagblatt.ch

Kambundji: Ziel erreicht – träumen erlaubt

Der 200-m-Final mit Mujinga Kambundji bildet am Mittwoch den Abschluss eines Tages, der lange in Erinnerung bleiben könnte.

Quelle: 
www.srf.ch

Staffelläuferin Giulia Senn: Das Küken lernt fliegen

Die 17-jährige Aargauer Staffelläuferin Giulia Senn ist in Doha, um sich mit der speziellen Atmosphäre einer Weltmeisterschaft vertraut zu machen.

Quelle: 
www.badenertagblatt.ch

Die vorläufige Krönung einer ungewöhnlichen Karriere: Mujinga Kambundji gewinnt WM-Bronze

Mujinga Kambundji läuft im WM-Final über 200 m als Dritte über die Ziellinie. Damit gewinnt sie als erste Schweizer Sprinterin eine WM-Medaille und erreicht den bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere.

Quelle: 
www.nzz.ch

Lea Sprunger will WM-Exploit wiederholen

Die Europameisterin Lea Sprunger stand vor zwei Jahren in London im WM-Final über 400 m Hürden. Um auch in Doha im Endlauf zu stehen, muss nun auch diese Saison endlich das Schrittmuster passen.

Quelle: 
www.aargauerzeitung.ch

«Es gibt nichts Besseres» – Vierfache Vorfreude auf den Heimevent

Das sagen Mujinga Kambundji, Alex Wilson, Lea Sprunger und Kariem Hussein vor dem heimischen Diamond-League-Event.

Quelle: 
www.srf.ch

Warten auf die Leistungsexplosion

Hürden-Europameisterin Lea Sprunger übt sich vor dem Leichtathletik-Meeting Weltklasse Zürich von morgen Donnerstag in Geduld – ohne dies wirklich zu wollen.

Quelle: 
www.tagblatt.ch

Sprintstaffel Rennen, siegen, lachen, kämpfen

Sie sind der krönende Abschluss von Weltklasse Zürich und das Aushängeschild der Schweizer Leichtathletik: Die 4x100-m-Staffel mischt seit Jahren an der Spitze mit, ist WM-Fünfte. Ein Sprint-Fragebogen für das Stamm-Quartett aus drei Sprachregionen.

Quelle: 
www.schweizer-illustrierte.ch

«Wir Zürcher wollen tonangebend sein»

Warum die Weltklasse-Zürich-Direktoren sich auf die Schultern klopfen dürfen und 100-m-Zeiten unter 10 Sekunden nicht gleich mit Doping in Verbindung bringen.

Quelle: 
www.tagesanzeiger.ch

Eine Befreiung und was daraus entstehen kann

Hürden-Europameister Kariem Hussein schafft an den nationalen Meisterschaften die WM-Limite und weint, Mujinga Kambundji knackt den Schweizer Rekord und lacht.

Quelle: 
www.bzbasel.ch

Eine der letzten Chancen auf das WM-Ticket

So spät wie noch nie finden am Freitag und Samstag in Basel die Schweizer Meisterschaften der Leichtathleten statt.

Quelle: 
www.bzbasel.ch