UBS News Archiv | UBS Athletics Fan Hub

News Archiv

Lea Sprungers Trainer Laurent Meuwly über deren Karriere

Am Dienstagabend bestritt Lea Sprunger, 2018 Europameisterin über 400 m Hürden, in Bellinzona ihr letztes Rennen. Der langjährige Trainer Laurent Meuwly blickt auf ihre Karriere zurück.

Quelle: 
zofingertagblatt.ch

Lea Sprunger: Rückblick auf eine grosse Karriere

Für die Waadtländerin ist in Bellinzona ihre Laufbahn zu Ende gegangen.

Quelle: 
srf.ch

«Ich träumte davon, Floristin zu werden»

Nächste Woche ist Schluss! 400-Meter-Hürden-Europameisterin Lea Sprunger tritt zurück. Was der 31-jährigen Leichtathletin beim Tanzen hilft, was sie vermisst, wenn sie lange in der Stadt ist, und was es mit dem Teilen von Emotionen auf sich hat.

Quelle: 
schweizer-illustrierte.ch

Fraser-Pryce siegt vor Schweizer Duo – Sprunger 2. zum Abschluss

Die Vize-Olympiasiegerin von Tokio dominiert das Rennen über 100 m und gewinnt vor Mujinga Kambundji und Ajla Del Ponte. Lea Sprunger krönt ihren letzten Auftritt mit einer Top-Zeit.

Quelle: 
srf.ch

«Was ich nächsten Sommer mache? Da heirate ich!»

Sie schrieb Geschichte als erste Schweizer Europameisterin: Lea Sprunger sagt Tschüss –und sagt, welche Momente und Personen sie geprägt haben.

Quelle: 
blick.ch

Sprungers letzter grosser Auftritt – Josephs grosse Enttäuschung

Hürdenläuferin Lea Sprunger verpasst zum Schluss ihrer Karriere eine Überraschung, während Jason Joseph nach einer Disqualifikation einen bitteren Abend verlebt.

Quelle: 
srf.ch

Lea Sprungers Trainer Laurent Meuwly über deren Karriere

Am Dienstagabend bestritt Lea Sprunger, 2018 Europameisterin über 400 m Hürden, in Bellinzona ihr letztes Rennen. Der langjährige Trainer Laurent Meuwly blickt auf ihre Karriere zurück.

Quelle: 
zofingertagblatt.ch

Lea Sprunger: Rückblick auf eine grosse Karriere

Für die Waadtländerin ist in Bellinzona ihre Laufbahn zu Ende gegangen.

Quelle: 
srf.ch

«Ich träumte davon, Floristin zu werden»

Nächste Woche ist Schluss! 400-Meter-Hürden-Europameisterin Lea Sprunger tritt zurück. Was der 31-jährigen Leichtathletin beim Tanzen hilft, was sie vermisst, wenn sie lange in der Stadt ist, und was es mit dem Teilen von Emotionen auf sich hat.

Quelle: 
schweizer-illustrierte.ch

Fraser-Pryce siegt vor Schweizer Duo – Sprunger 2. zum Abschluss

Die Vize-Olympiasiegerin von Tokio dominiert das Rennen über 100 m und gewinnt vor Mujinga Kambundji und Ajla Del Ponte. Lea Sprunger krönt ihren letzten Auftritt mit einer Top-Zeit.

Quelle: 
srf.ch

«Was ich nächsten Sommer mache? Da heirate ich!»

Sie schrieb Geschichte als erste Schweizer Europameisterin: Lea Sprunger sagt Tschüss –und sagt, welche Momente und Personen sie geprägt haben.

Quelle: 
blick.ch

Sprungers letzter grosser Auftritt – Josephs grosse Enttäuschung

Hürdenläuferin Lea Sprunger verpasst zum Schluss ihrer Karriere eine Überraschung, während Jason Joseph nach einer Disqualifikation einen bitteren Abend verlebt.

Quelle: 
srf.ch

Fraser-Pryce siegt vor Schweizer Duo – Sprunger 2. zum Abschluss

Die Vize-Olympiasiegerin von Tokio dominiert das Rennen über 100 m und gewinnt vor Mujinga Kambundji und Ajla Del Ponte. Lea Sprunger krönt ihren letzten Auftritt mit einer Top-Zeit.

Quelle: 
srf.ch

Sprungers letzter grosser Auftritt – Josephs grosse Enttäuschung

Hürdenläuferin Lea Sprunger verpasst zum Schluss ihrer Karriere eine Überraschung, während Jason Joseph nach einer Disqualifikation einen bitteren Abend verlebt.

Quelle: 
srf.ch

Olympia-Revanche, Rekord-Angriff und Sprunger-Abschied

Das Programm an der Athletissima in Lausanne bietet einige Leckerbissen. Wir picken ausgewählte Events heraus.

Quelle: 
srf.ch

«Was ich nächsten Sommer mache? Da heirate ich!»

Sie schrieb Geschichte als erste Schweizer Europameisterin: Lea Sprunger sagt Tschüss –und sagt, welche Momente und Personen sie geprägt haben.

Quelle: 
blick.ch

Im Letzigrund ist am Donnerstag Weltklasse garantiert

Weltklasse Zürich ist am Mittwoch auf dem Sechseläutenplatz lanciert worden. Im Letzigrund folgt nun der Hauptgang.

Quelle: 
srf.ch

OYM-Nutzer sind in guter Form

Am Berner Citius-Meeting zeigen die Innerschweizer Aushängeschilder, dass von ihnen auch in der zweiten Saisonhälfte mit Topresultaten zu rechnen ist.

Quelle: 
luzernerzeitung.ch